Informatik-Biber

Der „Informatik-Biber“ ist das Einstiegsformat der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF), die eine Initiative der Gesellschaft für Informatik e.V., des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie und des Max Planck- Instituts für Informatik sind und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert werden.

 

Das Ziel des Wettbewerbes ist es, das Interesse der Schüler an der Informatik durch einen Wettbewerb mit den Inhalten des Faches zu wecken. Schüler sollen erkennen, dass die Informatik und die Informationstechnik unseren Alltag prägen und dass sie viel Spaß machen können. Hierzu werden an der Schule der Computerraum und zusätzliche Laptops verwendet, damit die Schülerinnen und Schüler im Informatikunterricht die vorgegebenen Aufgaben innerhalb von 40 Minuten erledigen können.

 

Zwei Wochen lang findet dieser Wettbewerb, der in fünf verschiedenen Altersgruppen durchgeführt wird, alljährlich im November statt. Am Ende erhalten die Schülerinnen und Schüler bei besonderer Leistung einen Preis durch den Organisator und alle erhalten eine Teilnahmeurkunde.

 

Termin: 5.-16.11.2018