Über uns

 

Das Ferdinand Franz Wallraf Gymnasium öffnete im August 2007 als zweizügige, staatlich anerkannte Ersatzschule in Köln-Buchheim die Pforten und startete zunächst mit 37 Schülerinnen und Schülern in das Schuljahr 2007/2008. Derzeit befinden sich rund 380 Schüler aus insgesamt 13 verschiedenen Nationen auf der Schule.

 

Zu den Besonderheiten des Gymnasiums gehört der Ganztagsunterricht. Neben den Schulstunden am Vormittag gibt es nach dem Mittagessen ein Nachmittagsprogramm. Individueller Förderunterricht, Vorbereitung auf Wettbewerbe und Olympiaden gehören ebenso zum Nachmittagsprogramm, wie Arbeitsgemeinschaften und Projektarbeiten in den Fachbereichen Kunst, Musik, Literatur und Naturwissenschaften.